Im Notfall

Notaufnahme Rotkreuzklinik Lindenberg
Tel. 08381/809-0  (24 Stunden besetzt)

Adresse:
Rotkreuzklinik Lindenberg
Dr.-Otto-Geßler-Platz 1
88161 Lindenberg
Anfahrt

Die Zentrale Notaufnahme finden Sie links an der Pforte vorbei beim chirurgischen Sekretariat. Bitte melden Sie sich gleich an der Pforte beim Haupteingang. Ab 22 Uhr bitte über den Seiteneingang links am Haus bei der Zufahrt der Rettungswägen klingeln.

Weitere Notrufnummern:
Notruf für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst: 112
Kassenärztliche Notrufnummer: 116 117

Nach oben

Radiologie
Unser Schwerpunkt: Computertomografie

Diese hochleistungsfähige Untersuchungstechnik auf der Basis von Röntgenstrahlen liefert sehr genaue Schnittbilder der inneren Organe, Knochen, Gehirn, Blutgefäße, Muskeln und anderer Strukturen des menschlichen Körpers. Die hohe Auflösung der Bilder erlaubt einen exakten Befund und somit eine genaue Grundlage für die Planung des weiteren medizinischen Vorgehens.

Wir arbeiten mit dem modernen 64-zeiligen Computertomografen „Aquilion 64" der Firma Toshiba. Er ermöglicht verkürzte Untersuchungszeiten und hat durch Verwendung von Submillimeterschichten eine verbesserte Aussagekraft.

Einsatzbereiche

  • Kopfbereich: Veränderungen des Gehirns, Schädel und Gesichtsschädel, z. B. bei Durchblutungsstörungen/Hirninfarkt, Tumoren, Blutungen im Gehirn, Nasennebenhöhlenerkrankungen, präzise Darstellung des Kieferbereichs vor dem Einsatz von Zahnimplantaten
  • Brustkorb/Herz- und Lunge: z. B. Lungenembolien, Tumore, Erkrankungen des Rippenfells und der Brustwand, Unfallverletzungen, Spezialuntersuchungen; CT der Gefäße einschließlich Herzkranzgefäße (CT-Angiografie)
  • Bauchraum und Becken: Erkrankungen von Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse, Nieren und Nebennieren; Lymphknotenschwellungen und Wasseransammlungen im Bauchraum, Gefäßerweiterungen, virtuelle Koloskopie
  • Wirbelsäule: Erkrankungen der Wirbelsäule, z. B. der Bandscheiben, Wirbelbrüche und Tumoren der Wirbelsäule, CT des Rückenmarkskanals (Myelografie)
  • Skelettsystem: Knochendarstellung insbesondere für präoperative Planung und 3D-Rekonstruktion
  • Tumordiagnostik: genauere Tumorlokalisation, Staging vor und während der Chemotherapie
  • CT-gesteuerte Therapieverfahren: z. B. perkutane Drainagen und Schmerztherapien
  • CT-gesteuerte Gewebeprobeentnahmen für Diagnostik und Therapieplanung
  • Knochendichtemessung

Bei der telefonischen Terminvergabe zu den o. g. Untersuchungen erklärt Ihnen unser Assistenzpersonal, wie Sie sich darauf vorbereiten können. Bei einigen Untersuchungen bitten wir Sie zusätzlich zu einem Aufklärungsgespräch.