Im Notfall

Notaufnahme Rotkreuzklinik Lindenberg
Tel. 08381/809-0  (24 Stunden besetzt)

Adresse:
Rotkreuzklinik Lindenberg
Dr.-Otto-Geßler-Platz 1
88161 Lindenberg
Anfahrt

Die Zentrale Notaufnahme finden Sie links an der Pforte vorbei beim chirurgischen Sekretariat. Bitte melden Sie sich gleich an der Pforte beim Haupteingang. Ab 22 Uhr bitte über den Seiteneingang links am Haus bei der Zufahrt der Rettungswägen klingeln.

Weitere Notrufnummern:
Notruf für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst: 112
Kassenärztliche Notrufnummer: 116 117

Nach oben
 

Pressemitteilung | 13.12.2018

Caroline Vogt wird Krankenhausdirektorin der Rotkreuzklinik Lindenberg

Zum 1. Januar 2019 übernimmt die bisherige Pflegedirektorin der Rotkreuzklinik, Caroline Vogt, die Position der Krankenhausdirektorin.
Pressemitteilung | 11.12.2018

Neue Doppelspitze in der Geschäftsführung der Kliniken der Schwesternschaft

Der Verbund der Kliniken der Schwesternschaft München stellt sich ab 2019 mit einer neuen Doppelspitze in der Geschäftsführung auf. Zum 1. Januar steigt Dr. Florian Wenzel-Hazelzet als Geschäftsführer ein. Er wird zusammen mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Thomas Pfeifer die Geschicke der Kliniken lenken.
Pressemitteilung | 14.11.2018

Wenn das Musizieren die Muskeln belastet

Nicht nur Spitzensportler, sondern auch (Berufs-) Musiker haben einen Knochenjob. Wer täglich mehrere Stunden intensiv ein Instrument spielt, kann häufig an Haltungsschäden, Schulter- oder Halswirbelbeschwerden erkranken.
Lindenberg | 10.10.2018

Infotreff Gesundheit: Wenn das Herz aus dem Takt gerät

„Herz außer Takt" lautet das diesjährige Motto der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung. Aus diesem Anlass spricht Dr. med. Martin Hessz, Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin, am Mittwoch, 14. November 2018, ab 19 Uhr beim „Infotreff Gesundheit" der Rotkreuzklinik Lindenberg über die Herz-rhythmusstörungen und wirksame Behandlungsmethoden.
Pressemitteilung | 05.10.2018

Psychoonkologische Begleitung: Hilfe zur Selbstfürsorge

Am 10. Oktober ist Tag der seelischen Gesundheit. Weltweit soll dann ein deutliches Zeichen gegen Vorurteile sowie die Stigmatisierung psychischer Erkrankungen gesetzt werden.