Im Notfall

Notaufnahme Rotkreuzklinik Lindenberg
Tel. 08381/809-0  (24 Stunden besetzt)

Adresse:
Rotkreuzklinik Lindenberg
Dr.-Otto-Geßler-Platz 1
88161 Lindenberg
Anfahrt

Die Zentrale Notaufnahme finden Sie links an der Pforte vorbei beim chirurgischen Sekretariat. Bitte melden Sie sich gleich an der Pforte beim Haupteingang. Ab 22 Uhr bitte über den Seiteneingang links am Haus bei der Zufahrt der Rettungswägen klingeln.

Weitere Notrufnummern:
Notruf für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst: 112
Kassenärztliche Notrufnummer: 116 117

Nach oben
Lindenberg | 06.04.2017

Infotreff Gesundheit: Wenn die Galle zwickt

Der „Infotreff Gesundheit" widmet sich am Dienstag, den 25. April 2017 der Galle. Dr. Josef Lang, Chefarzt der Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie, und Dr. med. Bert Grießhammer, Oberarzt der Inneren Medizin an der Rotkreuzklinik Lindenberg, informieren ab 19 Uhr im Foyer des Löwen-saals über Ursachen, Diagnoseverfahren und die individuelle Therapie bei Gallenproblemen.

„Galleblasensteine sind häufig, meist harmlos und ein Zufallsbefund beim Ultraschall. Dabei sind Frauen wesentlich häufiger davon betroffen", erläutert Chefarzt Lang. Oberarzt Grießhammer ergänzt: „Nur etwa zehn Prozent aller Gallensteine machen auch Beschwerden. Die können dann aber häufig wiederkehren." Eine Operation ist bei Gallenbeschwerden dank der schonenden Schlüssellochchirurgie meist rasch und problemlos durchführbar. Steine im Gallengang sind wesentlich seltener als solche in der Gallenbla-se selbst. Diese machen jedoch fast immer Probleme und müssen vom Magen-Darm-Spezialisten endoskopisch entfernt werden.

Unser Spezialisten für Magen und Darm
Der Allgemein- und Viszeralchirurg Lang informiert gemeinsam mit dem Gastroenterologen Griesshammer darüber, welche Beschwerden behandlungsbedürftig sind und welche modernen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten in der Rotkreuzklinik Lindenberg zur Verfügung stehen. Besonders darauf hinweisen möchten die beiden Experten, wann ein Patient dringlich ein Krankenhaus aufsuchen sollte, um lebensgefährliche Komplikationen zu vermeiden.

Pressemitteilung als pdf zum Download


Pressekontakt:

Sylvia Habl
Rotkreuzplatz 8
80634 München

Tel. 089/1303-1612
Fax 089/1303-1615

E-Mail schreiben

 



Zurück zur Übersicht